Montag 19.02.18 20:00 Uhr

Tomatis - Ich höre, also bin ich

Wolfhaus

Die Tomatis-Methode ist ein systemisches Hörwahrnehmungstraining von Dr. Alfred Tomatis (1920-2001). Musik wird elektronisch aufbereitet und über spezielle Kopfhörer dem Ohr zugeführt. Dabei wird ein Prozess angeregt, der die neuronale Vernetzung (Hören, Stimme, Körper und Psyche) positiv beeinflusst. Das macht sich wiederum in neuen Denk-, Lern- und Verhaltensmustern bemerkbar. Mit dieser Methode ist es möglich, auf den Menschen ganzheitlich einzuwirken und Körper, Geist und Seele zu harmonisieren - bei Kindern, wie auch bei Erwachsenen.
Hörend erschließt sich uns die Welt – von Anfang an. Die beiden im Innenohr vereinten Sinne, der Gleichgewichtssinn und der Hörsinn, geben uns in der Persönlichkeitsentwicklung entscheidende Impulse.
Die Systemische Hörtherapie fördert die Wahrnehmungs- und Verarbeitungsfähigkeit beider Sinne und begleitet Kinder und Erwachsene in ihrer körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklung.

Referentin: Christine Tabernig
Systemische TOMATIS - Hör- und Horchtrainerin nach Prof. Dr. A. Tomatis, IRLEN Screenerin nach der Methode von Helen Irlen, USA

Freiwillige Spenden zugunsten des Fördervereines für Wahrnehmung und Bindung – Tomatistherapie


Bildquelle: Christine Tabernig