Die Marktgemeinde Nenzing heute


Die Marktgemeinde Nenzing ist mit 110,38 km² die viertgrößte Gemeinde in Vorarlberg. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Höhenlage vom 475 m bis 2.859 m ü.d.M. Derzeit leben in Nenzing ca. 6.100 Personen (Hauptwohnsitze).

Das Dorf steht auf dem Schwemmkegel der Meng. Dieser Hauptfluss entspringt im Süden des Nenzinger Himmels an der Schweizer Grenze und durchfließt das gesamte Gamperdonatal mit einer Länge von 18 km bis zur Mündung in die Ill. Neben der Meng ist auch die Galina, die das gleichnamige Tal im Westen von Beschling durchfließt, ein typischer Gebirgsbach. Der Nenzinger Himmel, die Alpe Gamp und das Galinatal besitzen eine beträchtliche Anzahl von natur- und kulturhistorischen Besonderheiten (zahlreiche Naturdenkmäler).

Der höchste Punkt im Gemeindegebiet ist der Panüeler Kopf mit 2.859 m. Durch die 1.000 m hohe Felswand, die zugleich die höchste des Landes ist, führt einer der ersten alpinen Steige der Alpen. Auf dem Naafkopf, 2.571 m hoch, treffen die Grenzen von Österreich, Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein zusammen. Interessant ist der weitere Grenzverlauf zu diesen Staaten und den Nachbargemeinden. Er verläuft oft nicht an den Berggraten oder Wasserläufen, sondern entlang der Berghänge. Die Gründe dafür liegen in alten Weiderechten.

Aber nicht nur die intakte Natur prägt die Marktgemeinde Nenzing. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich immer mehr Betriebe in Nenzing angesiedelt. Durch das große Angebot an Arbeitsplätzen und der Vielfalt an Industrie, Gewerbe und Handel entwickelte sich die Marktgemeinde Nenzing zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort im Vorarlberger Oberland.

Eine Besonderheit auf der Landkarte bilden die beiden Enklaven Frastanz II und Frastanz III westlich von Nenzing. Diese sind vom Gemeindegebiet Nenzing umschlossen, gehören aber politisch zur benachbarten Marktgemeinde Frastanz und somit auch zum Bezirk Feldkirch.

Das Gemeindegebiet besteht aus Nenzing Dorf und den Parzellen Beschling, Latz, Gurtis, Mittelberg (Motten, Mariex, Heimat, Roßnis, Halden, Rungeletsch).

Panüler